Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • “Bei meinem nächsten Trip nach Wien, ist das Immervoll auf jeden Fall Pflichtprogramm.” in 7 Beiträgen

  • “Hie und da serviert Hanno himself bzw. kocht auch oder hilft sonstwie aus.” in 2 Beiträgen

  • “Schöne Grüße aus Kakanien, Dein Erich PS: Die Preise sind für diese Lage 1. Bezirk und die Qualität in Ordnung.” in 3 Beiträgen

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    9.9.2014

    Sicherlich eines der besten Gasthäuser im ersten Wiener Gemeindebezirk.
    Preise vergleichsweise moderat: Für den ersten Bezirk.
    Lage vergleichsweise gut: Für den ersten Bezirk.
    Meist gut besucht, also zahlt sich Reservieren aus.
    Hie und da serviert Hanno himself bzw. kocht auch oder hilft sonstwie aus.
    Und in der Nähe wenns später wird: Das Kleine Cafe. Klein aber fein.
    So schauts aus.

  • 5.0 Sterne
    17.8.2014
    1 Check-In

    Das Ambiente ist schnörkellos, der Service auch. Nichtsdestotrotz ein angenehmer Platz mit schnellem Service.
    Die Erdäpfelsuppe war brillant. Der Zander interessant angerichtet aber ein wenig trocken. Die Speisekarte ist klein und die Gerüchte sind kreativ. Z. B. asiatisch angebratenes Chili-Rindfleisch mit Salat.
    Das Essen war durchweg gut, wenn auch nicht auf Sterne Niveau.
    Auch für Alleinreisende gut zu besuchen, da Platz an der Theke.
    Die Preise für Wie durchaus moderat. Das Wiener Schnitzel kostet 2-3€ weniger als in den üblichen Touristen Kaschemmen.
    Gerne wieder.

  • 5.0 Sterne
    25.9.2014

    Gut bürgerliche Hausmannskost und gemäßigte Preise trotz elitärer Lage. Das Service überzeugt durch Freundlichkeit. Der Gastgarten ist wunderschön, doch ohne rechtzeitige Reservierung hat man keine Chance einen Platz zu bekommen. Kleines Gasthaus zum Wohlfühlen.

  • 5.0 Sterne
    8.8.2014
    1 Check-In

    Uriges Speiselokal mit freundlichem Service, bodenständigem Wohlfühlambiente, sehr guter rustikaler Küche und angemessenen Preisen. Hier kommen wir gern wieder.

  • 4.0 Sterne
    22.2.2014

    Das wohl leckerste Wieder Schnitzel das ich je gegessen habe. Allerdings hätte ich mir etwas mehr Beilage (Kartoffelsalat - auch sehr lecker) dazu gewünscht.

    Die Preise sind nicht gerade niedrig. Das Wiener Schnitzel mit Beilage liegt mit 17,50€ etwa im oberen Drittel von Wiens Schnitzel-Preisen. Dennoch absolut zu empfehlen!

  • 4.0 Sterne
    24.11.2013
    1 Check-In Beitrag des Tages 31.1.2014

    Das Gasthaus Pöschl hat wieder zu seiner alten Qualität zurückgefunden nachdem es nach dem Abgang von Koch Immervoll Probleme mit dem Service gab. Das sensationelle Reisfleisch und die Linsen mit Knödeln perfekt wie immer. Aber auch das Chilli-Beef auf Salat ist nicht zu verachten.

    Leider ist es hier im Winter manchmal recht zugig wenn man nahe der Türe sitzt und der Ausflug auf's WC durch den kalten Hof für manche nicht wirklich erstrebenswert.

  • 5.0 Sterne
    22.10.2013
    1 Check-In

    Nach einem Spaziergang durch den ersten Bezirk gibt es viele Möglichkeiten, sich kulinarisch für den Fußmarsch zu belohnen. Das Pöschl ist wohl eine der weniger bekannten Alternativen, obwohl es Luftlinie wohl nicht viel mehr als 200 Meter vom Stephansdom entfernt liegt.

    Man kommt rein und fühlt sich wie in einem schicken Beisl, urig meets trendy, Wiener meets amerikanischer Tourist. Das Personal ist freundlich und auf eine gute Art wienerisch. Bestellt wurde von mir ein Gelber Muskateller (leeeeecker) sowie der Backhendlsalat (wunderbar), kulinarisch gibts keinerlei Kritikpunkte, die Karte hat auch genau die richtige Größe. Preislich ist das Ganze für den ersten Bezirk sehr zivilisiert.

    Fazit: absolute Empfehlung ohne Schwachstelle.

  • 4.0 Sterne
    30.8.2010

    Nomen omen: im kleinen Lokal von Siegfried Immervoll bekommt man tatsächlich  einen Tisch fast nur bei rechtzeitiger Reservierung. Ich weiß nicht mehr, wann ich dieses Lokal entdeckt habe. Ich glaube vor langer Zeit. Ich saß an einem Tisch, trank Kaffee und aß einen Birnenkuchen, der an sich ganz gut schmeckte. Nur wäre ich auf der Suche nach etwas Herzhaftem gewesen, vielleicht nur einem Toast, einer kleinen Stärkung für zwischendurch. Der Kellner sah mich leicht genervt an: schon wieder eine, die das Immervoll mit einer Imbissbude verwechselt hat. So kam ich drauf, dass das Immervoll eigentlich ein Gasthaus ist und als solches genossen werden sollte, wenn es ums Essen und nicht nur um einen schnellen Kaffee geht.

    Dann war lange Zeit Funkstille zwischen mir und dem Immervoll, bis ich es wieder mit italienischen Freunden besuchte. Das war ein Volltreffer! Dieses Gasthaus schafft irgendwie den Spagat zwischen Wiener und internationaler Küche, zwischen historischem Ambiente und zeitgenössischer Intervention (so wie das Kleine Café, wurde auch das Immervoll vom Wiener Architekten Herrmann Czech entworfen). Unter dem antiken Gewölbe sitzt man heute auf hellen Bugholzsesseln zwischen der schön gestalteten Bar und dem großen Fenster mit grünen Läden. Das Immervoll hat etwas Zeitloses - dabei wurde es erst 2000 eröffnet! Es ist stimmig wie wenige andere Lokale der Innenstadt.

    Das Immervoll ist zwar ein Gasthaus und keine Imbissbude, aber der Gastgarten ums Eck, nämlich am wunderschönen Franziskanerplatz, ist zum Kaffetrinken einfach perfekt.

  • 5.0 Sterne
    1.6.2011

    Wien rockt in lukullischer Hinsicht.
    Das beweist auch ein weiteres meiner Wiener Lieblings-Restaurants.

    Im zentral in der Nähe der Kärnter Straße gelegenen "Gasthaus Pöschl" (ehemals "Immervoll") findet man sowohl die klassische, als auch moderne Wiener und Internationale Küche.

    Beim letzten Mal kam ich hier in den Genuss von "Kaasplunzen" (In Käse panierte und gebackene Blutwurst).
    Das war ein absolut tolles Geschmackserlebnis :-)!

    Die Bier und Weinauswahl ist auch hier hervorragend, weshalb ich dem Lokal in der Summe die volle Punktzahl zugestehe!

    Nach Besuch des "Gasthaus Pöschl" empfehle ich einen Absacker in der sagenumwobenen Loosbar (qype.com/place/51967-Loo…) , die nur wenige Minuten zu Fuss entfernt liegt ;-)

  • 4.0 Sterne
    17.3.2013
    1 Check-In

    Das Gasthaus Pöschl, das sich in der Nähe des Franziskanerplatz befindet, daugt mir irgendwie voll. Jedenfalls mag ich es, inmitten des in weißen Bretterverschlagswänden gehüllten Lokals zu sitzen und mit Freunden zu palieren. Das Reisfleisch, das hier ohne Parmesan bestens funktioniert, hat mir mein Jugendtrauma von grauenhaftem Schul- und Internatsreisfleischverschnitt ausgetrieben. Typische österreichische Küche auf hohem Niveau im Angebot und die passenden Getränke gibts auch dazu- ich komme wieder, die gebackene Blunzn hat wirklich toll ausgesehen.

    • Qype User Mondka…
    • Wiesbaden, Deutschland
    • 0 Freunde
    • 318 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.3.2010

    Das Immervoll trägt seinen Namen zurecht. Da es dort nur ca. 10 Tische gibt, ist das zentral in der Wiener Innenstadt gelegene Restaurant wirklich immer voll. Das macht's besonders gemütlich, wer unbedingt zu einem bestimmten Zeitpunkt dort essen möchte, muss halt reservieren.

    Serviert wird österreichische Küche, das Essen ist lecker, solide, preislich in Ordnung, da gibt's nichts auszusetzen.

  • 3.0 Sterne
    13.2.2011

    Wir sind während unseres Wienaufenthaltes aufgrund der guten Bewertungen hier eingekehrt. Unsere Erwartungen waren nicht besonders hoch, wurden aber auch nicht übertroffen. Das Gasthaus Pöschl ist okay, der Gastraum ist nicht Besonderes und erinnert eher an einen gehobenen Imbiss. Wer gemütlich oder romantisch essen gehen will, ist hier nicht richtig. Die Bedienung war etwas gestresst oder garstig, wir haben es aber überlebt.
    Wir haben für (2 Weizenbier und 1/8 Hauswein) eine Rinderbrühe mit Frittaten, ein Wiener Schnitzel, einmal Kalbsleber und einen Kipferlschmarrn 55 Euro bezahlt, das ist preislich okay. Das Schnitzel hat gut geschmeckt, aber was will man auch bei Schnitzel falsch machen? Der Kartoffelsalat, der dazu gereicht wurde, hat uns beide nicht vom Hocker gehauen, aber das ist immer Geschmackssache. Die Leber war auch gut, der Nachtisch war sehr gut.

    Man macht mit einem Besuch Gasthaus Pöschl nichts falsch, aber wir haben in Wien besser gegessen.

  • 5.0 Sterne
    21.8.2011

    Ein sehr leckeres Wienerschnitzel, mit dünner knuspriger, welliger Pannade und einem leicht süßlichen Kartoffelsalat. Obwohl zentral, doch in einer angenehm ruhigen Ecke. Tische etwas eng gestellt. Personal sehr zuvorkommend.
    Grüße

  • 5.0 Sterne
    21.4.2012

    Waren bei einem Wochenendtrip Wien im Pöschl zum Abendessen.
    Kleine unauffällige Gaststätte mit TOP Qualität beim Essen und seh gemütliches Ambiente.
    Für alle die in Wien sind, meine klare Empfehlung.
    Prei-Leistung auch TOP! Da sehr wenig Tische, Reservierung nicht vergessen!

  • 4.0 Sterne
    20.4.2011

    das ehemalige immervoll ist genauso einen besuch wert wie dazumals. der mittagstisch ist ausgezeichnet und mit 8-9 euro auch super im preis.
    am franziskanerplatz in der sonne den mittag zu verbringen ist ein wahres highlight.

    • Qype User nokrep…
    • Neu Wulmstorf, Deutschland
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.4.2013

    Wir waren mit 8 Personen an einem Samstagmiitag da. Ohne Reservierung. Kurz den Tisch verlängert, und Los gings. 8  Schnitzel. Alle sehr zufrieden. Nette freundliche Bedienung. Absolut empfehlenswert. Warum keine 5 Sterne? vielleichtt waren es die 1, 50 EUR Aufpreis für Preuselbeeren , die uns zum Schnitzel angeboten wurden.

  • 5.0 Sterne
    28.10.2011

    Ein Lokal, an dem ich ohne Empfehlung vorbei gelaufen wäre Gut, dass nicht! Ein großartiger Service und schmackhaftes Essen lassen überhaupt nichts zu wünschen übrig. Hingehen!

  • 5.0 Sterne
    4.10.2010

    Ein Wirtshaus nach meinem Geschmack, puristische Küche deren internationale Anwandlungen auch gelingen, vom Reisfleisch, übers Schnitzl zu Wien, Artischocken mit Erdäpfeln, Waller im Wurzelsud, was soll ich sagen, der Hanno ist gelernter Konditor, Schauspieler, versteht sich aber auch am Fleisch, am Fisch und überall dazwischen.

    Jetzt heißt das Wirtshaus nach dem Eigner der auch selbst kocht, zwar nicht immer, aber die Bude ist nahezu trotzdem immervoll, Gasthaus Pöschl.

    Klein, fein, so soll es sein.

    • Qype User ahar…
    • Frankfurt am Main, Deutschland
    • 116 Freunde
    • 283 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.10.2010

    das Immervoll habe ich morgens angerufen für eine Tischreservierung 4 Personen am Abend... und es war schon ausgebucht. Aber es hat am nächsten Abend geklappt und wir waren alle statt und glücklich nach dem Essen. Schön kleiner, gemütlicher Raum ohne zu traditionnel zu wirken, übersichtliche Karte und absolut authentische Küche. Würde ich immer wieder hingehen.

  • 4.0 Sterne
    13.8.2010

    Wer die Wiener Küche zu erschwinglichen Preise und einer hervorragender Qualität erleben möchte, ist im "Immervoll" bestens aufgehoben. Ich empfehle das sensationelle Fiakergulasch zu probieren.

  • 5.0 Sterne
    16.2.2012

    Liebe Susi,
    weil das Essen vor drei Tagen hier so gut geschmeckt hat und Pariser Schnitzel auf der Speisekarte stand, sind wir gestern nochmals hierher gegangen.  Da war aber leider nix mit Pariser Schnitzel, dafür gab es eine Gebackene Fledermaus. Reg Dich nicht auf, Fledermäuse sind auch in Wien geschützt, es handelt sich um einen bestimmten Teil des Schweins. (Wir wollen jetzt keine Diskussion über das Essen von Tieren veranstalten, auch wenn ich Dich sagen höre, dass Schweine mindestens so schützenswert sind wie Fledermäuse. Aber lassen wir das für heute. Bitte!) Jedenfalls war die Fledermaus ein Schnitzel, das nicht von einer Dampfwalze platt gedrückt und von einer Panier überzogen worden war, sondern ein Stück Fleisch, das noch als solches spürbar war.
    (Anmerkung zu einem Vorschreiber: Man kann bei einem Schnitzel ziemlich viel falsch machen! Zum Beweis genügt der Besuch von zB Schnitzelland.) Die Ravioli mit Roter-Rüben-Fülle und Krensauce schmeckte sagenhaft  und ich bin kein Freund der Roten Rübe! Und weil wir unser Mittagessen meistens zu einer Zeit einnehmen, in der die Gasthäuser geschlossen haben:
    Das Gasthaus Pöschl hat den wunderbaren Vorteil, dass es den ganzen Tag warme Küche gibt. Und nachmittags hält sich, zumindest jetzt, im Februar, der Andrang in Grenzen. Schöne Grüße aus Kakanien,
    Dein Erich PS: Die Preise sind für diese Lage  1. Bezirk  und die Qualität in Ordnung.
    Hühnerleber gebacken mit Erdäpfel/Vogerlsalat: EUR 9,20
    Gebackene Fledermaus mit Erdäpfel/Vogerlsalat: EUR 12,90
    Ravioli mit roter-Rüben-Füllung: EUR 11,20

    • Qype User Lenny7…
    • Wuppertal, Deutschland
    • 1 Freund
    • 34 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.2.2011

    Hervorragendes Gasthaus in der Nähe der City. Tolle österreichische Küche ohne Schnickschnack zu fairen Preisen. Toll fanden wir auch, dass man 1/2 Portionen bekommt, wenn man will. Das bietet sich in puncto der leckeren Nachspeisen auch an. Habe noch nie so einen leckeren "Mohr im Hemd" gegessen. Bei meinem nächsten Trip nach Wien, ist das Immervoll auf jeden Fall Pflichtprogramm.

  • 5.0 Sterne
    31.5.2013

    hallo,
    nachdem wir abends hunger bekamen hat ein blick in qype genügt damit wir vom steffel richtung gasthaus pöschl gingen.
    wir gingen die weihburggasse hinunter, standen davor und sahen es nicht. erst auf den zweiten blick sahen wir das schild an der hauswand.
    zu früh gefreut  alles voll  schade
    gleich für den nächsten tag reserviert und punkt 18.30 unseren tisch im fenster eingenommen.
    der sehr nette und lustige ober hat uns sehr gut durch den abend bedient.
    das essen  ob geschmacklich oder von der menge ist über sämtliche kritik erhaben.
    einfach super
    wir kommen gerne wieder

    • Qype User Sterr…
    • Wien
    • 2 Freunde
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.11.2010

    Das "berühmte" Wiener Schnitzel ist auch ganz hervorragend - was man von den wenigsten Schnitzeln in Wien sagen kann...

  • 5.0 Sterne
    6.6.2012

    Waren gestern zum Abendessen kurz im Pöschl. Obwohl wir nicht reserviert hatten, hat sich der Herr Ober sehr bemüht und uns schließlich platziert. Ein sehr kleines aber sehr feines Restaurant, welches auch von Wienern sehr stark genutzt wird. Dem entsprechend kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Jeden Tag wechselt die Speisekarte. Top!!! Aber auch: Reservieren nicht vergessen.

  • 5.0 Sterne
    25.1.2013

    Das Pöschel (früher Immervoll) ist so gut, dass man das Haus gar nicht empfelen sollte. Man findet so schon fast keinen Platz. Essen, Service, Ambiemte super. Das Backhändl Weltklassse. Wir gehen wieder!

  • 5.0 Sterne
    23.10.2011

    Auf Empfehlung besuchten wir während unseres Wienaufenthaltes im Pöschl. Was äußerlich wie ein einfaches Wiener Beisl daherkommt entpuppt sich bei näherem Hinsehen als hervorragendes Speiserestaurant. Die Karte ist traditionell Wienerisch orientiert und man erhält tadellos zubereitete Speisen, die sich durch frische und qualitativ gute Grundprodukte auszeichnet. Die Weinkarte ist übersichtlich aber kompetent zusammengestellt. Service extrem aufmerksam. Empfehlenswert!

    • Qype User Matt19…
    • München, Deutschland
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    27.2.2012

    Ein absolut zu empfehlender Laden. Hervorragende, modern interpretierte Hausmannskost auf sehr hohem Niveau. Alles absolut schmackhaft und top-frisch. Übersichtliche und sehr feine Weinkarte. Aufmerksamer und sehr freundlicher, aber nicht aufdringlicher Service. Sehr faires Preis-Leistungsverhältnis. Wenn ich in Wien wohnen würde, wäre dies definitiv mein Stammrestaurant. Uneingeschränkt empfehlenswert!

Seite 1 von 1