Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User freaky…
    • Stuttgart, Deutschland
    • 5 Freunde
    • 28 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.2.2012

    Ich finde es super im Coox & Candy! Die Karte bietet für jeden Geschmack etwas und über die freundlichen Mitarbeiter und das süße Ambiente freue ich mich auch bei jedem Besuch. Hier ist man bemüht, dass sich der Gast wohlfühlt.
    Meine persönlichen Favoriten auf der Karte sind das Veggie-Hühnchen mit Erdnuss-Soße und der Gyros-Wrap. Die Preise absolut in Ordnung.
    Für mich the place to be!

  • 4.0 Sterne
    23.3.2013 Aktualisierter Beitrag

    Also ich fand's nicht schlecht hier - das Essen hat gut geschmeckt und war für mich ausreichend, die Bedienung war sehr zuvorkommend und die Preise waren auch im Rahmen.
    Alles in allem vier Sterne für mich.

    4.0 Sterne
    6.12.2011 Vorheriger Beitrag
    Also ich fand's nicht schlecht hier  das Essen hat gut geschmeckt und war für mich ausreichend, die… Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    30.4.2013

    Grossartiger Service, Essen einfach NUR gut und jede Menge nette Leute dort.
    Ausserdem gute, offene Weine, tolle Atmosphäre.
    Das Preis/- Leistungsverhältnis stimmt ebenso.
    Sommers wie Winter einen Besuch wert.
    Bleibt so toll, wie ihr seid..

  • 4.0 Sterne
    14.2.2011
    Erster Beitrag

    Ein veganes Restaurant in Stuttgart? Da muss ich hin! Geklappt hat's auch gleich am Tag nach der Eröffnung, durchaus im Bewusstsein, dadurch noch einige Kinderkrankheiten abzubekommen.

    Das coox & candy liegt in einem verputzten Fachwerkhaus, innen sind die Balken weiß gestrichen, im ersten Stock hat man dadurch mit den Fenstern auf zwei Seiten einen schön hellen Raum. Die dunklen Tische und Stühle und die dezente Dekoration schaffen ein geschmackvolles Ambiente. Die Bedienungen waren sicher noch etwas nervös, aber sehr nett und bemüht, alles perfekt zu machen.

    Das Essen ist ideenreich, lecker und ambitioniert, auf dem Weg zur Perfektion müssen aber noch einige Kleinigkeiten ausgebügelt werden. Wir hatten grünes Bruschetta mit Gurken und Avocado (3,80) und Hummus, das durch Rote Bete einen rosa Farbton bekam, mit Chicorée (4,60). Danach Tempeh mit Quinoa und einem sehr kräftigen, süßen Mango-Curry (10,50) und Pilz-Geschnetzeltes (11,50) mit den exzellenten Beilagen Semmelknödeln und Rotkraut. Zu guter Letzt Grießbrei mit Himbeerkompott (3,20).

    Jeder Gang war sehr fein, manchmal fehlte aber noch der letzte Kniff. So war das Bruschetta einen kleinen Tick zu sauer, die Himbeeren hätten ein bisschen süßer sein sollen. Tempeh und Quinoa hätten mehr Würze vertragen und die Soße für das Geschnetzelte müsste noch besser abgestimmt sein.

    Das sind aber alles nur winzige Unstimmigkeiten, alles in allem betreibe ich hier Kritik auf hohem Niveau. Ich werde bald wiederkommen, um zu sehen, ob der letzte Schliff auch noch geklappt hat. Dann ist das coox & candy auf dem besten Weg, zu einem Lieblings-Restaurant zu werden.

    Hier noch ein netter Zeitungsartikel über die Anfangsphase dieses Restaurant gewordenen veganen Projekts:

    stuttgarter-zeitung.de/s…

  • 3.0 Sterne
    19.3.2011

    UPDATE:
    ------------
    So, gestern haben wir uns auch noch einen Brunch im Coox gegönnt. Leider waren wir von der Auswahl und vom Geschmack nicht mehr ganz so euphorisiert. Insbesondere vermissten wir ein Müsli und geschmacklich war der Milchreis als auch der Grieskuchen leider etwas fad. Dafür war die Linsensuppe sehr aromatisch und hat auch lecker geschmeckt.

    Etwas gedämpft war die Stimmung auch bzgl. der für die 13,50 EUR inbegriffenen Leistungen. Lediglich ein normaler Kaffee/Tee (keine Wechsel auf eine Latte Macchiato) und kein Orangensaft empfanden wir etwas zu mau. Wenngleich ich natürlich verstehe, dass man als kleines Restaurant etwas höher kalkulieren muss, um zu überleben. Aber dann muss man vielleicht auch nicht gleich mit 4,20 EUR für einen Orangensaft oder mit 3,20 EUR für ein 0,5 Wasser zuschlagen.

    Mal schau'n, wie sich der Brunch also in nächster Zeit noch entwickeln wird...
    ------------

    Wir waren gestern zum Candlelight-Dinner und haben uns Maronensuppe, Rigatoni al arrabiata bzw. eine Saitan-Pastete mit Broccoli und zum Nachtisch eine leckeres Bananen-Himbeer-Sorbet kredenzen lassen. Hat wirklich alles sehr lecker und gesund geschmeckt. Auch das frisch gebackene Brot war äußerst schmackhaft.

    Das Ambiente ist sehr modern und eher schlicht gehalten. Die Bedienung war sehr aufmerksam und sehr freundlich. Wir werden also nicht das letzte Mal hier gewesen sein.

    • Qype User Mair…
    • Köln, Deutschland
    • 71 Freunde
    • 360 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.7.2013

    Wir waren mit einer gemischten Truppe (Veganer, Vegetarier, Omnivore) im Coox & Candy und waren allesamt zufrieden. Wir hatten reserviert. Leider saßen wir dennoch etwas beengt an dem kleinen Tisch, aber die Atmosphäre war sehr nett und das Servicepersonal freundlich und fix. Auf der Speisekarte hat jeder was Leckeres gefunden, was später auf dem Teller auch nicht enttäuschte. Ich hatte Kräutertofu mit einer Mangosoße. Keine Sterneküche, aber leckeres veganes Essen zu einem fairen Preis. Empfehlenswert!

  • 5.0 Sterne
    2.4.2011

    Wir waren heute kurz nach 22 Uhr dort, nachdem wir schon in mehreren Restaurants in der Cannstatter Altstadt nichts mehr zu Essen bekommen hatten und das nach einer langen Wanderung im Schönbuch und anschließendem Theaterbesuch in Stuttgart. Im Coox & Candy hatte die Küche zwar schon geschlossen, hat uns aber doch noch etwas Warmes serviert.
    Das Samstagsgericht, "Veggie-'Hühnchen' in Erdnuss-Soße an Gemüsereis mit einer Hühnchen-Alternative auf Seitan-Basis", war sehr lecker, schmackhaft und sättigend.
    Das schlichte Ambiente gefällt uns sehr gut, das Personal ist freundlich und zuvorkommend. Sicher nicht unser letzter Besuch im Coox & Candy, obwohl wir keine Veganer sind, nicht einmal strenge Vegetarier.

    • Qype User hotell…
    • Tübingen, Deutschland
    • 8 Freunde
    • 140 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.4.2013

    Ein veganes Restaurant in Stuttgart hat erstmal allein wegen des Konzeptes 5* verdient. Die Auswahl der Gerichte hat uns super gefallen, warum auch nicht veganes Schnitzel und Hühnchen? Vom Geschmack waren wir auch zufrieden und satt waren wir danach auch. Preise in Ordnung. Allerdings haben wir auch den Vergleich zur Hauptstadt der Veganer Berlin, wo noch kreativere und einmaligere Geschmackserlebnisse gezaubert werden (z.B Lucky Leek). Noch ein Tipp: Viva con Agua Wasser anbieten!

  • 5.0 Sterne
    23.8.2011

    Great food, very fresh, good atmosphere, and very nice staff (some of their staff can speak English, if your German isn't great)
    The "Veggie-"Hühnchen" auf Gemüsereis mit Soße süß-sauer" is one of my favorites! and the "Spaghetti mit Kirschtomaten und Rucola" is also yummy. On Tuesdays (Dienstags) they have pizza night. My Husband, who is not vegan, loves their vegan pizza. By far one of the best vegan pizzas I have ever had!
    For dessert, they usually have various cakes and cupcakes. Everything we have tried, has been good so far! Also, they have vegan soft serve ice cream!

  • 5.0 Sterne
    4.12.2011

    Der Ausflug nach Bad Cannstadt (Stadtteil von Stuttgart) lohnt sich. Die Karte ist zwar nicht übermäßig groß, dafür ist das Essen toll und die Qualität der Zutaten gut.
    Auch das Interieur ist schön, so dass man sich wohlfühlt.
    Selbst einem Freund von mir, der schon in einem konventionellen Restaurant Probleme hat, was zu finden, hat es gut geschmeckt.
    Man kann sogar einige vegane Produkte, z.B. veganen Käse, käuflich erstehen.
    Am Wochenende gibt es hier ein veganes Frühstücksbüffet.
    Es ist zu empfehlen, einen Tisch zu reservieren.

    • Qype User smile8…
    • Stuttgart, Deutschland
    • 16 Freunde
    • 561 Beiträge
    3.0 Sterne
    10.3.2013

    Da es das erste vegane Restaurant ist, das ich je besucht habe, habe ich keinen richtigen Vergleich  aber generell freue ich mich als Vegetarier und jemand, der sich für vegane Gerichte interessiert, dass es solche Lokale gibt.
    Das Ambiente gefällt mir sehr gut, freundlich, schön eingerichtet, modern.
    Die Speisekarte ist abwechslungsreich, nicht groß, aber sicherlich für jeden etwas dabei: Vorspeisen, Salate, Pizza, Pasta (und Käsespätzle), viel Gemüse und natürlich Tofu, aber auch Tempeh und Co. bis hin zu Desserts.
    Preislich bewegen sich die Hauptgerichte im Mittelfeld so um die 7 bis 11 Euro,
    da ich nur einen kleinen Hunger hatte, habe ich einen Salat mit Tofu bestellt, mit Avocado-Zitronendressing. Leider bekam ich ihn dann mit Zwiebeldressing und musste ihn wegen meiner Zwiebel-Abneigung wieder zurückgehen lassen, danach erhielt ich ihn neu gedresst, aber auch das war nicht Avocado-Dressing sondern Vinaigrette, die so voller beißendem Essig war, dass ich mich mehrmals verschluckt habe. Ja, sonst war der Salat lecker, das Baguette schmeckte zwar nach wenig, war aber frisch.
    Der Salat hat mich nicht überzeugt, dennoch werde ich noch einmal kommen.
    Der Servce war sehr freundlich.

  • 4.0 Sterne
    7.4.2012

    Wo sind wir den hier gelandet? Eine ungeplante Kneipentour durch die Bad Cannstatter Alt-/Innenstadt und es verschlägt uns in das coox&candy.
    Als überzeugter Fleischkonsument wird man  gefühlt  von dem Personal schon komisch beaugt und man ist von der Speisekarte natürlich erstmal etwas schockiert  aber man will ja nicht im voraus verurteilen und so wagt man sich mal experimentell an Malzbier, Veganbier und Kräuterlimo okay preislich etwas gehobener aber schmeckt mal garnicht schlecht. Also weiter mit eine Süßspeise: Tiramisu und Zitrus-Mandel-Torte (natürlich beides Vegan ohne Milch und allem)  und auch hier eine positive Überraschung  durch den Sahneersatz ist es von der Konsistenz zwar sehr fest aber schmeckt erstaunlich intensiv nach Kaffe bzw Zitrus/Mandel.
    Aufgrund der vorrangeschrittenen Stunde gab es aber leider keine Cocktails (Vegan-Caipi?!) mehr, da das Crashice alle war. Abzüge in der B-Note. Alles in allem waren wir so aber positiv überrascht, dass es wohl nicht der erste und letzte Besuch hier war und hey, an das Essen wie Vegan Hühnchen oder Soja-Mais-Burger haben wir uns aber diesmal noch nicht gewagt

    • Qype User jessic…
    • Remshalden, Deutschland
    • 4 Freunde
    • 29 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.9.2012

    Mein Mann geht (obwohl er absoluter Fleischfan ist) ab und an ins coox&candy zum Mittagstisch und war immer sehr begeistert, sodass er mich eines Tages auch dorthin mitnahm.
    Ich (als Vegetarierin) war zunächst erfreut, dann aber doch etwas geschockt über die doch recht teuren Preise für den Mittagstisch. Geschmacklich fand ich das Essen gut, nicht fad oder schlecht gewürzt ABER die Portion war mir einfach zu klein. Der angebotene Kuchen hat mir persönlich gar nicht geschmeckt, lag aber vermutlich an der Sorte an sich und nicht an den anderen Zutaten. Ich habe dann noch eine Suppe to go mitgenommen, diese war leider etwas fad. Das Softeis war dagegen super.
    Viele der Mittagsgerichte sind mit ""Fleisch""  darauf habe ich eben keine Lust, mein Mann schwört aber darauf.
    Toll ist vor allem das Ambiente und dass es insgesamt einfach stimmig ist, das Essen, die Auswahl der Speisen und Getränke und die Kellner.

  • 3.0 Sterne
    30.9.2012

    Gleich vorab: 3 Sterne bedeutet: Nicht gut aber auch nicht schlecht.
    Meine Erwartungshaltung an ein solches Restaurant ist vielleicht  auch aufgrund dessen, dass ich in anderen Städten schon vegan/vegetarisch essen war und etwas anderes erlebt habe  recht hoch.
    Fängt an bei den Getränken. Hier könnte man beispielsweise selbstgemachte Limonaden anbieten statt der Flaschenware. Nicht falsch verstehen, die Getränke waren lecker  nur vegetarisch/vegan/bio verbinde ich auch mit einem gewissen Anspruch an selbstgemacht.
    Sehr lecker war der gemischte Vorspeisenteller für 2 Personen. Der Service war sehr aufmerksam und bot und auch an, Brot nachzuliefern als dieses leer war.
    Überhaupt: Der Service war sehr sehr gut. Es waren zwei Damen gleichzeitig für unseren Tisch zuständig, diese waren untereinander aber gut koordiniert. Es klappte auch hervorragend mit dem Abruf der verschiedenen Gänge. Unsere Essen wurden gleichzeitig geliefert und waren auch alle warm. Eine warmherzige Freundlichkeit wurde vermittelt. Sehr angenehm.
    Die Hauptspeisen:
    Einmal die Zucchini-Karotten-Taler hausgemachte Gemüsetaler, serviert mit Linguini und Walnuss-Soße an kleinem Rucola-Salätchen (Sauce leider ziemlich geschmacklos, die Taler sehr lecker) und dann noch Kräuter-Tofu in Knusperpanade an gebratenen Sesam-Nudeln und Gemüse auf Mango-Curry-Soße (geschmacklich OK).
    Nachspeise: Leider gab es gar nichts in Richtung frisches Obst. Nur Kuchen, Cupcakes. Nichts leichtes lockeres zum Abschluss. Hier könnte man auch so viel anbieten. Vom selbstgemachten Sorbet bis zu anderen Leckereien, die man so in veganen Restaurants angeboten bekommt.
    FAZIT:
    Wir haben einen netten Abend verbracht. Das coox & candy sollte etwas an seinem Konzept und Angebot schrauben, dann kommen wir auch wieder.

    • Qype User ohneku…
    • Stuttgart, Deutschland
    • 7 Freunde
    • 72 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.11.2011

    Einfach alles sehr gut. Die Preise sind im mittleren Bereich, dafür bekommt man aber auch ordentliche Portionen. Das Servicepersonal ist sehr freundlich und erfüllt auch Extrawünsche.

    • Qype User Kultur…
    • Essen, Deutschland
    • 1 Freund
    • 41 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.5.2011

    Ich mache es kurz: Hervorragendes Essen, sehr nettes Personal, schönes Ambiente. 5 Sterne!

    • Qype User LoveDu…
    • Hamburg, Deutschland
    • 2 Freunde
    • 47 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.1.2012

    Sehr nettes restaurant (Service, Ambiente, Essen) mit wirklich kreativer verganer Küche! Selbst ich als bekennender Fleischesser finde das Coox&Candy zur Abwechslung wirklich super! Ein wirklich gelungenes Konzept, was hier voll und ganz durchgezogen wurde (bis hin zu den Getränken  Bio, fair trade, etc.). Damen hoch!

    • Qype User diewad…
    • Stuttgart, Deutschland
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    2.0 Sterne
    19.6.2013

    das essen ist durchschnitt im vergleich zu den preisen /die sind hoch /der service l'sst yu wuenschen uebrig, die bedienungen schnacken lieber unter sich als ihrem job nachzugehen, fuer den preis erwarte ich auch servicepersonal das bedienen kann ! das ambiente ungem[tlich . froh bin ich dass es natuerlich ein veganes restaurant gibt / meine empfehlung eindeutig nicht !

  • 5.0 Sterne
    11.2.2012

    Eine schmackhafte Alternative: Ein sehr freundlich eingerichtetes Lokal. Helle Farben, und eine ansprechende Atmosphäre. Mir persönlich stehen die Tische ein bischen zu nah am Nachbarn (unten  wie es im Obergeschoss aussieht weiß ich nicht), aber das tut dem Gesamteindruck keinen Abbruch. Besonderes Geschmackserlebnis: Die Karte ist übersichtlich, was ich als angenehm empfinde, denn ich mag diese wir-kochen-alles-was-uns-in-die-Finger-kommt-­Karten nicht. Das Essen ist durchweg zu empfehlen. Da uns die meisten Angebote, vegan zubereitet, unbekannt waren, haben wir uns für den großen Vorspeisenteller entschieden. Hier ist für jeden Geschmack was dabei. Auch die Hauptgerichte, und das Dessert waren hervorragend: Erstklassig zubereitet und angenehm abwechslungsreich gewürzt. Zum Essen gibts für mich nur 2 Kritikpunkte: Das Hummus Rosé war nicht so wie ich es erwartet habe, mir hat da der Knoblauch gefehlt (vergessen?). Der Espresso zum Abschluss hat mir leider nicht geschmeckt. Punkteabzug gibt es dafür nicht, denn nichts von dem hat an sich schlecht geschmeckt, sondern hat einfach nicht meinen Geschmack getroffen. Aufmerksamer, und freundlicher Service: Auch der Service trägt hier zur positiven Atmosphäre bei. Beide waren durchweg freundlich, und auch sehr aufmerksam  ohne dabei aufdringlich zu wirken. So ist uns beim Vorspeisenteller das Brot ausgegangen (war eben wirklich leckker), die Mitarbeiterin hat dies gesehen, und gleich angeboten noch welches zu bringen (Ja, das sollte selbstverständlich sein, ist es aber leider nicht). Fazit: Jederzeit gerne wieder! Nachtrag: Nein, Fleisch, Butter etc. haben mir nicht gefehlt. Ich habe auch beswußt auf die Angebote wie veganische Hühnchen-Alternative verzichtet, denn ich wollte hier etwas veganisches essen, und nicht etwa etwas das wie Fleisch schmeckt (auch wenn ich verstehe, dass man als Lokal vermutlich so etwas anbieten muss).

    • Qype User mikean…
    • Stuttgart, Deutschland
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    9.2.2012

    ich kann mich nur kimijj anschliessen. wundert mich dass hier fast nur positive ausführungen veröffentlicht werden. für eine neutrale beurteilung zu wenig! die gäste sollten doch auch darüber informiert werden was nicht gut ist an diesem lokal. oich hatte zum beispiel schon mal was veröffentlicht. und bekam dann prompt von einer katie folgendes: Katie_says meinte zu diesem Beitrag: Für ein Restaurant einen / keinen Stern zu vergeben und lediglich als Begründung eine Theke im Eingangsbereich (was sinnvoll ist, um neue Gäste zu begrüßen) und eine evtl. unfreundliche Kellnerin anzuführen finde ich für eine qualifizierte Bewertung auf QYPE etwas sunbstanzlos.
    ja darf man denn keine vergleiche stellen. das voox and candys ist in meinem augen nicht gut. nicht nur die kellnerin war unverschämt unfreundlich auch das essen zum beispiel die bruscetta war sowas von fad, da gehört normal ordentlcih knofi rein! die pasta war fdafür richtig versalzen und fast wie brei normal müssten pasta al dente sein, und was ist mit dem haar im essen. so eklig dass auch meine kollegen nicht mehr zu cox and candy gehen.kritik sollte man schon vertragen können oder nicht?
    man muss ja einen stern vergeben sonst wird das ja nicht veröffentlicht. und bitte antworten hier ans qype und nicht an meine private mail

Seite 1 von 1