Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Museumsplatz 1
    1070 Wien
    Neubau, MuseumsQuartier Wien
  • Route berechnen
  • Transit Information Museumsquartier und 2 weitere Stationen
  • Telefonnummer 01 5236732
  • Webseite des Geschäfts cafe-leopold.at

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    6.5.2014
    1 Check-In

    Netter Service, nettes Ambiente und wunderbar gefrühstückt. Ich gehe da immer wieder sehr gerne hin. Es ist fast wie ein klitzekleiner Miniurlaub.

  • 4.0 Sterne
    12.2.2014
    1 Check-In

    Cafe Leopold, schon fast ein Urgestein der postmodernen Wiener Szenelokalszene (ja, das Wort gibt's wirklich, zumindest jetzt) und auch eines meiner Favoriten im Museumsquartier.

    Ich hatte einen hervorragenden Falafelteller mit allerlei Grünzeugs mit oben drauf. Super feine Sache!

    Noch ein Highlight die oft zu Recht verrissene Gastlichkeit betreffend sei hier auch erwähnt. Zwar vergaß der Kellner auf die Speise meiner liebreizenden Begleitung dafür hat uns seine aufmerksame Kollegin auch prompt einen Kaffee aufs Haus gebracht. Und ganz nach dem Motto sharing is caring hab ich dann schwesterlich geteilt und alle waren glücklich und zufrieden - will sagen die Portion ist auch okay.

    Nun 1 Sterndal muss ich dafür abziehen, dass die Tische schon sehr eng aneinander stehen. Da will ich nicht jede Woche detox machen müssen bevor ich mich da vorbei auf die Toilette quetschen kann.

    Aber grundsätzlich eine runde Sache und wie gesagt Falafelteller echt empfehlenswert!

  • 4.0 Sterne
    20.8.2013
    4 Check-Ins

    Yippie! Endlich mal im Leopold gewesen. Und Yippie! Das Frühstück war sehr, sehr gut.
    Draussen gibt es zwar nicht die "gesamte" Karte, sondern einen "gekürzte" Version, wo dennoch alles Wichtige dabei ist.
    Die Präsentation des vegetarischen Frühstücks war äusserst gelungen und kreativ, das Brot gesund und der Brie so soft und cremig, genial!
    Ich habe mich an einen Karotten-Ingwer-Orangensaft gewagt und  die Entscheidung nicht bereut.
    Preislich alles im Rahmen, die Location ist (gerade im Sommer) perfekt und obwohl man am Wochenende sicherlich sich seinen Platz erkämpfen muss hat man in der Woche die Qual der Sitz-Wahl und einen sehr ruhigen Morgen.

  • 4.0 Sterne
    31.3.2013
    1 Check-In

    Schöne Lage, nette Atmosphäre, sehr freundliches Personal, angemessene Preise und wirklich gutes Essen - hier komme ich wirklich immer gerne her.

    Man kann mit den Plätzen aber ein Pech haben, denn vor allem am Wochenende ist es richtig voll. Tisch reservieren schadet also auf keinen Fall! Die Karte ist sehr abwechslungsreich und die Preise sind total ok, vor allem für die Qualität der Speisen. Einzig die Musik war bei meinem letzten Besuch stellenweise so laut, dass man sich kaum noch ungestört unterhalten konnte. Nachdem ein anderer Gast  einen Kellner aber darauf aufmerksam machte, wurde sofort leiser gestellt. Auch sonst ist das Personal wirklich sehr zuvorkommend, auch wenn man zugegebenermaßen ab und an mal ein bisschen länger warten muss.

  • 3.0 Sterne
    8.11.2013

    Ambiente eigentlich super, aber der Service lässt zu wünschen übrig und es ist immer sehr verraucht.

  • 4.0 Sterne
    8.8.2012

    Tagsüber ein hippes Cafe mit ausgezeichneter Lage im Museumsquartier und angeblich herrlichen Speisen; am Abend ein Szenelokal, in dem es so richtig rund geht. Wer am Wochenende abends einen Platz ergattern will, muss wirklich früh aufstehen. Dafür sieht man - und wird auch gesehen - und die Preise fand ich moderat.

    Gestört hat mich allerdings trotzdem, dass ein solches Gedränge herrschte, dass wir nach zwei Stunden die Flucht ergriffen haben. Auch, dass es keinen Dancefloor gibt (nicht mal einen kleinen), tat der Stimmung Abbruch, weil einige Leute zu den flotten Beats unbedingt eine heiße Sohle aufs Parkett legen wollten - dies jedoch gegenüber der Bar tun mussten. Da (fürs Wochenende) nur unzureichend vorhandenen Toilettenanlagen gaben schließlich das Signal zum Aufbruch.
    Vorm Leopold auf der Treppe ist's ja auch schön ;-)

  • 3.0 Sterne
    4.10.2012

    Heute Nachmittag hatte ich das Vergnügen zu Leopold zu gehen nur einen Kaffee zu probieren. Leider gab es keine Karte am Tisch, also musste ich eine jagen. Außerdem waren wir unsicher ob man am Bar bestellen sollte weil die Kellnerin brauchte je lang uns zu grüßen (zu ihrer Verteidigung das lokal war ganz voll)...

    Die Atmosphäre war total ruhig und schön aber der Kaffee maß sich nicht mit dem Preis.

    Dennoch würde ich gern noch einmal besuchen.  Vielleicht am Abend oder für Frühstück.

  • 3.0 Sterne
    17.7.2013

    Schönes Cafe im Museumsquartier. Zum relaxten späten Frühstück waren das Weekend Brunch und der Falafel Teller genau das Richtige und sehr lecker. Der Burger zum Abendessen war eher enttäuschend, nicht saftig und zu lang gebraten. Die Tische mit Blick ins Museumsquartier sind toll, die im Inneren sind leider kaum vom Raucherbereich getrennt, was für Nichtraucher sehr unangenehm ist.

  • 4.0 Sterne
    22.8.2010

    Direkt im Museumsquartier, gleich neben dem Leopold Museum, findet ihr das Café Leopold.
    Das Frühstück im Café Leopold ist gut, die Bedienung leider unfähig. Die Kellnerin hat bei unserem letzten Besuch ständig vergessen was wir bestellt haben oder uns einfach etwas anderes gebracht.

    Sehr empfehlenswert ist die heiße Schokolade - bestellt ihr diese, bekommt ihr heiße Milch und einen Schokostick, den ihr beliebig lange darin auflösen könnt. Wirklich lecker! (die Schokosticks gibt es übrigens auch zum Mitnehmen!)

    Die Atmosphäre im Café Leopold ist sehr nett, besonders gut gefällt mir der Sitzbereich auf der Terrasse.

    Tagsüber ist das Café Leopold ein gemütliches Kaffeehaus, abends verwandelt es sich in einen angesagten Szeneclub. Filme werden gezeigt, DJ's legen auf, Konzerte gespielt und an der Bar herumgelungert - kaum vorstellbar wenn man das Café bisher nur tagsüber besucht hat.

  • 4.0 Sterne
    9.1.2012
    3 Check-Ins

    Von allen Cafés ist das Leopold das, was ich im MQ immer noch am liebsten habe. Von der Inneneinrichtung gefällt es mir am besten und man hat, richtigen Sitzplatz vorausgesetzt, eine tolle Aussicht auf den Platz.

    Letztens habe ich zum ersten Mal ein Mittagsmenü dort probiert, die Suppe war zum Niederknien und offenbar so gefragt, dass sie kurz nach meiner Bestellung schon aus war. Der Hauptgang war auch lecker, das alles für sieben Euro ist mehr als ordentlich.

    Natürlich kommen hier viele Touristen her, stört mich aber nicht, natürlich gibt's dort auch Leute, die glauben, sie wären so toll, dass sie den Kellner nicht anschauen brauchen beim bestellen, aber die muss man eben ausblenden.

  • 5.0 Sterne
    6.9.2010

    Ich mag das Café Leopold sehr gerne.

    Morgens kann man auf der gemütlichen Dachterrasse großartig frühstücken gehen, mittags abendessen, nachmittags auf einen Kaffee und abends auf einen Cocktail und das ganze mitten im Museumsquartier, einem meiner absoluten Lieblingsplätze in ganz Wien.

    Am Wochenende abends ist das Leopold besonders beliebt. Dann kann man nämlich oben, gemütlich einen trinken gehen, aber auch der Keller wird geöffnet, wo man super Party machen kann.

    Für mich ist das Leopold eine tolle Location, die einfach alles bietet: Kaffeehaus, Restaurant, Bar, Partykeller.

  • 5.0 Sterne
    13.9.2010

    Das Leopold war ursprünglich als Museumscafe bekannt und gewann sich schnell einen Namen als In-Location was das Nachtleben angeht. Die tagsüber den Raum füllenden Tische und die exklusiven weissen Ledersessel werden bei Einbruch der Dunkelheit einfach weggeräumt, die Riesenluster im Modern style gedimmt und die Musik von chill out auf tanzwütig geswitcht oder die CD gar durch einen DJ ersetzt und der feuchtfröhlichen Partynacht steht nichts mehr im Wege.

    Die Tür wird dann mit einem Mann der Security bestückt und am Eingang sitzen hübsche Frauen, die Eintritt verlangen und einem die Garderobe abnehmen. Die Kellner, die Tag und Nacht cool sind, servieren dann nicht mehr Kürbisravioli sondern vornehmlich Vodka-Red Bull oder Spritzer und öffnen schlussendlich auch den unteren Bereich, wo sich eine ganze Halle für Live-Bands und DJs auftut.

    Insgesamt eine Bereicherung fürs Museumsquartier!

  • 5.0 Sterne
    17.3.2013

    Zentral gelegen, mitten im wunderbaren MQ, ist das Leopold dort mein liebstes Lokal.

    Tagsüber gemütliches Cafe, mit schicker Einrichtung, abends Club mit wöchentlich wechselndem Programm. Im Sommer gibt es fast nichts besseres als sich auf der Dachterrasse sein Frühstück, im Sonnenschein sitzend, servieren zu lassen. Die Kellner ist freundlich, bemüht und schnell. Sonderwünsche stellen kein Problem dar, nichtmal wenn man abends im vollen Club sein Getränk gern in ein anderes Glas hätte (ich gestehe: Glasfetischist). Das "Grantln" scheint noch nicht bis hierher durchgedrungen zu sein.

    Die Frühstückskarte ist annehmbar, die Portionen wirklich groß, man bekommt ausreichend für sein Geld. Auch als Vegetarier wird man hier satt. Der Kaffe schmeckt wirklich lecker und auch sonst lässt die Getränkekarte keine Wünsche offen.

    Am Abend verwandelt sich das Leopold in einen Club auf zwei Etagen. Aus einem Teil des Cafe s werden die Tische entfernt und zur Tanzfläche umfunktioniert. Im unteren Bereich des Lokals, der tagsüber geschlossen ist, befindet sich eine größere Tanzfläche, Bühne und Bar. Für alkoholische Getränke muss man ein wenig tiefer in Börserl greifen, jedoch nicht mehr als sonst in Clubs üblich (großes Bier Ottakringer € 4,10,  weißer Spritzer € 2,70, Spiritousen gibts ab ca. € 6). Die Atmosphäre ist immer sehr angenehm, da das Publikum eher älter ist, sprich ab 25. Ich bin dort eher auf Reggae und HipHop-Veranstaltungen und hab festegestellt, dass es viele Leute gibt die dort sind, die diese Musik vermutlich nicht hören, aber halt ins Leopold gehen, weil sie das Leoplold mögen. So tanzen dann Hipster und Rastahead nebeneinander ohne einander zu stören. Die Kellner sich auch abends im vollen Club immer noch freundlich, auch wenns hier natürlich mal länger dauern kann.

    Das Leopold bietet eigentlich alles was ein hippes Café und ein gemütlicher, tanzbarer Club braucht.

  • 4.0 Sterne
    18.8.2010

    Es gibt Orte an denen man schon beim ersten Mal seinen Lieblingsplatz ohne zögern ins Auge fasst und bei mir passiert das sehr selten.
    Im Cafe Leopold war es von Anfang an der Bereich mit den zwei Längsseiten aus Glas mit direkter Sicht auf den Innenhof vom Museumsquartier und Spiegelwand. Was diesen Bereich aufregend macht ist der Wechsel von Tag zu Nacht und dem atmosphärischen Spiel der Innenbeleuchtung mit Glas und Spiegel.

    Gute Freunde und eine Flasche Rotwein, angeregte Unterhaltung bei elektronische Musik. Ein belebendes Gefühl, nicht zu aufdringlich und überfordernd, einfach da sein und sich Zeit lassen.
    Für mich ist es ein Ort, der außerhalb des so oft zwanghaften Drangs zu sprechen, auch ein paar Minuten gemeinsamen Schweigens ohne Fragen zulässt. Und das obwohl (womöglich auch gerade deswegen) das Cafe besonderst zu später Stunde meist sehr gut besucht ist.

  • 4.0 Sterne
    7.9.2010

    Das Cafe Leopold ist ziemlich zentral gelegen. Es befindet sich im Museums Quartier im 7ten Wiener Gemeindebezirk. Die Verkehrsanbindung ist sehr gut. Man kann also ohne weiteres am Abend auf ein zwei Bier vorbeischauen und dann weiter zeihen. Wohl eher besteht die Gefahr, dass man gar nicht mehr weg will.

    Egal ob am Tag auf einen Cafe oder am Abend um Party zu machen. Hier ist immer etwas los. Die Leute sind alle nett und nicht so protzig oder prollig wie anders wo. Ich mag auch die Einrichtung. Diesen Mix aus alt und neu, der eine ganz besondere, ungezwungene Atmosphäre schafft. Die Kellner sind immer sehr lustig und für den kleinen oder größeren Hunger gibt es allerlei Köstlichkeiten zu bestellen. Sandwich, Curry mit Kokosreis oder doch lieber einen Brownie? Die Küche ist täglich von 10:00 bis 23:00 und freitags sowie samstags sogar bis 01:00 geöffnet.

  • 4.0 Sterne
    13.9.2010

    Das Cafe Leopold ist im Museumsquartier zu finden. Es befindet sich direkt beim Museum Leopold und lässt sich einfach erkennen, durch den verglasten Teil, der zwischen zwei Gebäuden "hängt". Von unten lassen sich schon bewegende und Kaffeeschlürfende Menschen erkennen.

    Eines Tages führten mich meine Wege mit einer Freundin dort hin, die dort öfters mal anzutreffen ist und da ich das Lokal noch nicht kannte, wollte ich mir selbst ein Bild davon machen.

    Wir saßen im inneren Teil vom Cafe, gegenüber von einander, links und rechts neben uns andere Dialogpartner. Der Kaffee wurde erst nach einiger Zeit serviert, war uns aber egal, da wir in unser Gespräch vertieft waren.

    Was mir aber aufgefallen ist, ist dass hier sehr viele schräge Vögel rumlaufen. Hier hat man definitiv was zu sehen.

    Leider bekommt man vom Nebentisch alles mit, so wie von den Zweien zu meiner rechten, die ihr erstes Date hatten und ich jetzt weiß dass er gerne Gedichte schreibt und sie zwei Katzen hat.

    Montags ist hier Hip Hop angesagt, leider darf man zu dem nicht tanzen. Irgendwie komisch dieses Cafe :-/

  • 4.0 Sterne
    12.7.2010

    Das Leopold ist eines meiner Faves in Wien: direkt im Museumsquartier gelegen, bietet es eine wunderbare Dachterasse. Leider sind die Stühle auf der besagten Terasse arg unbequem.

    Dafür kann auch im Stockwerk drunter (bei nicht ganz so schöner Aussicht draußen sitzen.

    Der Innenbereich ist auch fantastisch, nur war man mit der Anzahl an Stühlen und Tischen etwas großzügig. Trotz allem meckern entschädigt das Frühstück angemessen: brittish, francese, alles dabei und alles frisch;) Die Qualität des Kaffees unterstützt das vergessen und am Ende geht man trotz aller Makel happy nach Hause.

  • 5.0 Sterne
    9.6.2008
    Erster Beitrag

    Dieses Cafe war für mich so ziemlich das beste Cafe in einem Museum bzw. einer Kunsthalle, das ich je besucht habe.
    Die Atmosphäre ist sehr gemütlich, das Publikum ist bunt gemischt und die leckeren Kaffeespezialitäten und die selbstgeschöpfte Schokolade gibt es auch. Und alles wird auch wenn es voll ist, wirklich schnell serviert.
    Der Service war super.

    • Qype User kookai…
    • Stuttgart, Deutschland
    • 3 Freunde
    • 103 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.11.2008

    Bei einem muss ich kigo Recht geben: Das Essensangebot ist nicht immer vom allerfeinsten und auch die Qualität ist häufig maximal besserer Durchschnitt. Für ein Café in einer Toplocation wie im MQ könnte man sich durchaus mehr erhoffen.

    Dennoch ist es ein wirklich nettes Café in einer - wie bereits erwähnt - wunderbaren Umgebung.
    Sehr modern, sehr puristisch, sehr edel

  • 4.0 Sterne
    4.7.2008

    Stimmt alles - vielleicht ein paar Ergänzungen? Essen sollte man (auch frau) hier nicht unbedingt. Auch wenn die Bedienung wirklich sehr, sehr nett ist. (Ich war einige Male hier und habe noch keine typisch wienerische Unfreundlichkeit erlebt.) Vielleicht sind sie ja auch in der Küche nett - aber das hilft beim Geschmack nicht wirklich weiter.
    Und noch etwas: in einem Café gibt es tagsüber nicht ununterbrochen Musik aus Lautsprechern. Selbst wenn die Lieder einigermaßen leise abgespielt werden: sie stören!

  • 5.0 Sterne
    7.5.2012

    Schönes Café unter Tags und noch schöner am Abend! Mittlerweile fast täglich kleine Musikevents (DJ oder Instrumental)
    Ich vertrödle hier gerne meine Zeit mit Rauchen und Trinken :-D
    Free Wifi

    • Qype User Rosali…
    • Wien
    • 1 Freund
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    23.9.2007

    Das Cafe Leopold ist im Leopold Museum im MuseumsQuartier beheimatet. Unter tags MuseumsCafe mutiert es in der Nacht zu einer der angesagtesten Nightlife Locations in Wien.
    Internationale DJs und Livebands, Freitag und Samstag zusätzlich SALON Leopold mit Lichttapeten
    freundliche Barkeeper, gute Atmosphäre, Preise o.k., viele "schöne" Leute, Wintergarten, Bars im Freien, etc.
    Eine der besten Plätze der Stadt!

    Nicht zu vergessen am Tag: Das Leopold Museum mit seiner genialen JUGENDSTILSAMMLUNG (Klimt, Schiele - Museum) auf 5400 m2 Ausstellungsfläche (immer auch Sonderausstellungen)

    • Qype User Radies…
    • Wien
    • 1 Freund
    • 12 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.4.2009

    Ideal um nach einem Shoppingbummel auf der Mariahilferstraße einen Kaffee zu trinken.

    Die Speisenauswahl hat sich in letzter Zeit deutlich verbessert. Mittlerweile kann man das Essen hier richtig empfehlen. Sehr kreative Kreationen mit vielen vegetarischen Speisen.

    Im superschönen Wintergarten wird nicht geraucht. Im Sommer gibts unten am MQ-Platz viele Tische.

    Am Abend gibt's DJ-line und am Wochenende hat auch der Salon geöffnet: hier finden Konzerte statt.

    Einzig negativ: wenn es im Salon Konzerte gibt muss man auch für den Cafe-Bereich Eintritt zahlen.

  • 3.0 Sterne
    15.3.2011

    Als Brunch- und Nachmittagscafe super geeignet! Wenn ich mich der Sonne auf den Enzis zu sehr ausgeliefert habe, gehe ich oft noch einen Sprung ins Cafe Leopold.
    Dort gibt es nicht nur gratis Wifi, sondern auch nette Bedienung und angenehmes Publikum- welches selbst oft in Zeitungen, Büchern, etc. schmökert.
    Die Kellner sind freundlich und das Essen und die Getränke ganz ok.
    Ich hatte aber auch einmal das Vergnügen am Abend dort zu sein. Ich wusste anfangs gar nicht, dass man im Cafe Leopold auch "fortgehen" kann.
    Das Lokal war überraschend voll, denn es fand gerade eine Hip Hop Veranstaltung im unteren Teil statt. Neugierig begab ich mich nach unten und war völlig von den Socken, da der Raum relativ groß war und es noch eine Bühne gab.
    Dennoch muss ich sagen, hat es mich, vor allem vom Publikum her überhaupt nicht überzeugt! Zu laute Musik, zu viel Gedränge und ja- die Musik ist überhaupt nicht "MEINS"
    Ich selbst bleibe lieber beim Brunch! Das ist viel viel angenehmer =D

  • 4.0 Sterne
    29.11.2011

    Das Cafe Leopold steuere ich hin und wieder nach Veranstaltungen in der Nähe des Museumsquartiers an. Für mich ist es eine gelungene Mischung aus altem Kaffeehaus und modernen Elementen diverser Szenelokale. Das Frühstücksangebot ist vorbildlich und auch die restlichen Speisen überzeugen. Die Hopserszene vor Ort ist zwar nicht so meins aber es laufen dort ja noch andere Menschen rum ;-)

  • 4.0 Sterne
    15.1.2012

    Eine angenehme Clublocation, genug Platz auf zwei Ebenen. Nette Lineups runden den perfekten Freitagabend ab. Einziges Manko, hier darf noch geraucht werden (zum Teil auch Zigarre), das muss nicht sein, finde ich

  • 5.0 Sterne
    18.8.2010

    Ich liebe das Museumsquartier.
    Meiner Meinung nach ist das einer der schönsten und entspannendsten Orte in Wien.
    Dort gibt es ein Cafe, das Leopold.

    Eigentlich ist es nicht nur ein Cafe denn am Abend mutiert es zu einem riesigen Club in dem man toll abfeiern kann.
    Das Cafe bietet auch Speisen an.
    Unter Tags Kaffee und am Abend Wein.
    Ich war einmal mit einer Freundin dort verabredet und war begeistert.
    Ich bestellte einen Cappuccino und ganz ehrlich Leute ich war hin und weg von diesem Kaffee.

    Der beste Cappuccino den ich je getrunken habe.
    Mit einer enormen Milchschaum-Krone, serviert von einem überaus netten Kellner ;)
    Die Menschen dort sind bunt gemischt und sehr angenehm.
    Wenn der Abend anbricht und das Leopold mit Weekend Sounds lockt ist Party vorprogrammiert.
    Es treten immer wieder Acts mit den verschiedensten Musikstils auf.

    Es gibt einen großen Floor auf dem man gut abtanzen kann und eine wirklich freundliche und fleißige Dame die sich um die Toiletten kümmert.
    Es ist fast schon ein Ritual für manche Gäste der netten Gabi ein Getränk zu spendieren.

  • 3.0 Sterne
    28.8.2010

    Okay, ich bin anscheinend wirklich keine Szene-Party-Maus und deshalb kriegt das Lokal auch nur 3 Punkte von mir, ich spreche allerdings vom Abendgeschäft! Unter tags würde ich 4 - 5 Sterne geben, aber am Abend wohl eher nur 2. Warum? Ganz kurz:
    es ist laut, es ist stressig, es ist voll, man wartet ewig auf Getränke, man darf meistens die Hintertür nicht aufmachen (wenn Eintritt), um eine rauchen zu gehen, sondern muss sich in den vollgestopften Raum stellen, wo die Musik am lautesten ist und man ständig von Leuten angerempelt wird.
    Jetzt fragt ihr euch sicher, warum ich dann überhaupt hingehe, oder? Tja, ich bin halt auch nur so eine Mitläuferin, und wenn Freunde von mir Abschied, Geburstag, Welcome home oder anders feiern, will ich halt auch nicht zu Hause bleiben. Man kommt aber sowieso nicht zum Reden, wenn die Gruppe größer als 4 Personen ist, weil die Sitzgelegenheiten und das Lokal nicht darauf ausgelegt sind.
    Ich trinke sehr gerne Mojito, aber letztes Mal hat er hier ziemlich wässrig geschmeckt, also werd ich auch keine Cocktails mehr hier probieren (außerdem relativ teuer - 7,60 ist zu viel für diese Qualität, keine Happy Hour)
    Ein besonderer Pluspunkt, den das Lokal zu bieten hat: das Servicepersonal ist trotz Stress und vielen nervenden Leuten wirklich sehr bemüht und freundlich! Und wenn man im Museumsquartier ist, sollte man sich dieses In-Lokal schon mal genauer anschaun (und sich selbst eine Meinung darüber bilden). Achja, die Gulaschsuppe riecht fantastisch :)

  • 5.0 Sterne
    28.8.2010

    Es ist mir lange Zeit einfach gar nicht aufgefallen, dass das es im Museum Leopold auch ein Café gibt, für das es sich mehr als lohnt noch ein paar Stufen höher zu gehen und das aus mehreren Gründen.
    Zum einen ist die Location unglaublich schön: sowohl auf der Dachterrasse als auch drin ist es einfach sau gemütlich. Mit Blick auf das MQ kann man hier zum Beispiel am Wochenende hervorragend Frühstücken. Besonders der Brunchteller ist hier zu empfehlen (nur Fr, Sa, So zu bestellen). Auf einem riesigen Teller bekommt man hier eine Tagessuppe, Räucherlachs oder Wahlweise Käse, Brot und Pancakes mit Blaubeermarmelade und Ahornsirup. Dazu gibt es noch ein Glas Orangensaft und einen Tee oder Kaffee.
    Aber auch die warmen Speisen lassen sich sehen. Insgesamt, sind die Portionen immer so groß, dass man auf keinen Fall mit Hunger wieder hinaus geht und die Preise sind trotz der Umgebung und der Mengen an Essen sehr fair.
    Für mich immer wieder ein Ort, an den ich gerne zurück komme.

  • 4.0 Sterne
    25.9.2010

    Das Café Leopold besuche meist montags, weil es da meine Lieblingsmusikrichtung spielt, Hip Hop.
    Im Café Leopold, welches sich im Museums Quartier befindet, ist die Stimmung immer sehr angenehm und ruhig. Hier kann man bei einem Café oder Glas Wein richtig gut entspannen und den Tag ausklingen lassen. Ich gehe hier öfters mit Freunden hin, weil man sich trotz der Musik noch gut unterhalten kann.
    Das Publikum ist im Café Leopold wie auch im restlichen Museums Quartier jünger sprich Studentenalter.
    Tagsüber ist es im Café Leopold ziemlich voll und man findet nicht so leicht einen Sitzplatz, da auch die Gäste aus dem Museum hier einen Kaffee trinken kommen.
    Neben Themen Tagen wie z.B.: der Hip Hop Montag gibt es auch andere die man sich im Internet auf der Homepage anschauen kann.
    Ich war im Leopold auch schon auf einem Konzert, was dann aber mehr zu einem unagnehemen Gedränge geführt hat, nichts desto trotz war das Konzert super und ich hatte sehr viel Spaß.

    • Qype User kig…
    • Wien
    • 157 Freunde
    • 91 Beiträge
    3.0 Sterne
    26.10.2008

    Cafe Leopold gefällt mir durch die Einrichtung und die Lage, leider ist das Essensangebot und die Qualität nicht immer zufriedenstellend. Dafür ist aber immer gute Musik, nettes Ambiente und interessantes Publikum. Der Rauch darf einen nicht stören. Gibt immer wieder Events.

    • Qype User soz…
    • Istanbul, Türkei
    • 30 Freunde
    • 287 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.9.2012

    Ich mag die Museum-Cafes sowieso, diese ist keine ausnahme. Gutes modernes(!) Essen, tolle Einrichtung, freundliche Bedienung.

    • Qype User Wonn…
    • Wien
    • 7 Freunde
    • 58 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.12.2008

    Nettes Lokal, wenn man was Kleines essen gehen will. Gute Küche und netter Ausblick über den MQ Platz, nett zum Menschen beobachten. :-) Auch der Schanigarten im Sommer, unten am Platz, ist gemütlich und nett.

  • 5.0 Sterne
    23.9.2012
    5 Check-Ins

    cafe, budweiser vom fass, speisen. ist in wien mein office. gratis wlan

    • Qype User Kuhsch…
    • Hamburg, Deutschland
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.7.2013

    Tolles Café mit Dachterasse und schönem Blick über das Museumsqauartier und einige von Wiens Dächern. Wenn ihr euch das vegetarische Frühstück oder ähnliches bestellt, erhaltet Ihr reichhaltige und große Teller mit frischem Obst, liebevoll angerichtetem Frühstück und leckeren Zutaten! Hier lohnt sich der Preis und ihr werdet gut satt! Auch die frisch gepressten Säfte sind ein Schmaus. Die Mädels im Service sind auch super freundlich! Gern beim nächsten Besuch wieder:)

    • Qype User SamOnl…
    • München, Deutschland
    • 26 Freunde
    • 224 Beiträge
    2.0 Sterne
    6.7.2009

    Trefflich motiviert von Radieschen: ideal nach shoppingsbummel ist das Cafe Leopold dem shoppingsmob der Mariahilfstrasse an erster Front im Museumquartierplatz ausgeliefert, welches durch das Südtor einfällt aber keine Kraft mehr hat, sich gleichmäßig auf die restlichen Cafés zu verteilen. Es ist daher keine Seltenheit, dass man auf überall abgestellten Einkaufstüten und Kartons stolpert, wenn man sich im Café zwischen den eng beieinander stehenden Stühlen bewegt. Was das kulinarische, den Ambiente und Angebot betrifft, so ist das café Leopold sicherlich überdurchschnittlich. Dies aber setze ich gerade bei einem solchen Lokal, in einer solchen Lage in einer solchen Stadt gerade im Voraus. Übrig bleibt die B-Note und das ist Uncoolness, Trivialität, vom Shopping erschöpfte Gestalten, Eventinendramen über dicke Hintern in zu engen Hosen und lautes belangloses Gequake mit meistens nerviger Hintergrundmusik.

    • Qype User twoone…
    • Hamburg, Deutschland
    • 0 Freunde
    • 33 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.4.2011

    Gut zum fortgehen freitags und samstags. Auf der Homepage kann man schauen welche DJs am Wochenende auflegen. Das ist ziemlich praktisch weil da neben einer kurzen Biographie auch die links zu den myspace Seiten gibt, wo man sich eine Kostprobe der Djs anhören kann. Meistens Gast Djs. Es gibt zwei floors, und zwei Bars. Genügend Toiletten. Am Tag läuft das Leopold als Cafe mit schöner Sicht auf das Museums Quartier und Preise sind voll in Ordnung. Top

Seite 1 von 1